Weitere Leistungen

Grundstücksbewertung

Wo kann eine Bewertungsaufgabe besser erfüllt werden, als dort, wo ohnehin alle relevanten Daten bebauter und unbebauter Grundstücke zusammenfließen?

Wer kann den Wert von Grundstücken, Grundstücksrechten, städtebaulichen und landwirtschaftlichen Flächen besser ermitteln, als der Öffentlich bestellte Vermessungsingenieur, der berufsmäßig im privaten und öffentlichen Baurecht zu Hause ist?

Aktuelles Wissen, gepaart mit jahrelanger nationaler und internationaler Immobilienerfahrung, gewährleistet eine marktnahe, vorschriftenkonforme, aber methodische und flexible Grundstücksbewertung.

Ob für den Käufer von Grundstücken, den Sanierungsträger oder Investor in Vorbereitung eines Projektes.

Informationsverarbeitung

Ein Problem der Zukunft ist die Informationsgewinnung.

Wie gewinnt der Bauwillige, die Wohnungsbaugesellschaft oder der Entwicklungsträger aus dem wachsenden und sich ständig verändernden Wust der Planungs-, Bau- und Grundstücksdaten diejenigen Informationen, die seinem Vorhaben dienen?

Hier hilft nur ein professionelles Informationsmanagement,

das alle Daten sammelt, prüft, aufbereitet, verarbeitet und jederzeit bereitstellt – tabellarisch, graphisch, bildlich – wie es der Auftraggeber benötigt.

Die Strukturierung und der Aufbau von Informationssystemen zur Verwaltung von Bestands-, Planungs- und Baudaten ist beim Öffentlich bestellten Vermessungsingenieur in guten Händen

Flächennivellement

Bei großen Projekten, bei denen ein extrem genaues Wissen über die dreidimensionale Geometrie vonnöten ist (wie z.B. bei Autobahntrassierungen oder Flughäfen), bietet unser Büro an, ein Flächennivellement durchzuführen.

Damit haben Sie dann einen dokumentierten Nachweis über die Höhen und Höhenverläufe in ihrem Gebiet.

Erdmassenberechnung

Wenn man größere Mengen an Erdreich zu bewegen hat, ist es schon für das Einholen verschiedener Kostenvoranschläge bei den Baufirmen essentiell, das voraussichtlich zu bewegende Volumen zu kennen.

Mit einer Erdmassenberechnung helfen wir Ihnen, diese Kalkulation vorzunehmen.

Selbstentnahme

Die Grundlage für die vermessungstechnische Abwicklung vor Ort bilden Angaben aus der Katasterverwaltung. Diese werden zum Teil über schriftliche Anforderungen erteilt.

Teilweise bieten die Ämter auch an, dass der ÖbVI diese auf dem Wege der Selbstentnahme besorgen darf.

Je nach Einzelfall verfahren wir entsprechend.

Angebote

Als ÖbVI sind wir an die Vergütungsordnung der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure vom 9. Dezember 1977 in der vom 20.02.2007 an geltenden Fassung gebunden, bzw. bei nicht öffentlich-rechtlichen Leistungen an die HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure).

Wir liefern Ihnen gerne eine genaue Kostenschätzung für Ihr Bauvorhaben.

Damit steht Ihnen schon frühzeitig eine detaillierte Kostentransparenz zur Verfügung und Ihnen bleibt das spätere böse Erwachen erspart.